Persönlich.

Ich wurde am Heiligen Abend 1969 als jüngster von vier Geschwistern in Alfeld geboren. In der Stadt an der Leine habe ich meine Kindheit und Jugend verbracht, die Grundschule und später die Realschule besucht.

Seit Beginn meiner Verwaltungsausbildung im Jahr 1986 bei der Kreisverwaltung ist Hildesheim meine berufliche Heimat. Hier habe ich meine Frau Nicol kennengelernt. Wir haben zwei Kinder – eine dreizehnjährige Tochter und einen zehnjährigen Sohn, die uns mächtig auf Trab halten. Inzwischen komplettiert ein dreijähriger Golden Retriever die Familie. Wir wohnen seit fünfzehn Jahren in Himmelsthür. Hier fühlen wir uns sehr wohl.

Meine Familie ist mein Lebensmittelpunkt. Mit ihr verbringe ich soviel Zeit wie möglich. Ganz egal, ob bei den Hausaufgaben meiner Kinder, der Arbeit im Garten, dem Wochenendeinkauf oder der täglichen Runde mit unserem Hund. Ich bringe mich trotz meiner doch recht unregelmäßigen Arbeitszeiten so viel wie möglich in die Familie ein. Das ist mir sehr wichtig.

Gemeinsam sind wir bei Wind und Wetter viel draußen an der frischen Luft unterwegs und erkunden bei Spaziergängen oder Radtouren die Natur in der näheren Umgebung.

Ich bin überdies ein leidenschaftlicher Hobby-Koch, zaubere gern aus einfachen Zutaten pfiffige Gerichte. Die Küche ist für mich ein Ort der Kommunikation und der Kreativität. Das ist ein prima Ausgleich zum Parlamentsalltag. Hier kommt die ganze Familie regelmäßig zusammen und bei einem leckeren Essen konnte schon so manches Problem gemeinsam gelöst werden. Es werden Pläne geschmiedet, der Tag besprochen oder einfach auch mal nur zusammen rumgealbert.

Manchmal genieße ich es aber auch, einfach auch mal nichts zu tun. Nur zu faulenzen. Mit einem guten Buch in unserem Garten in der Sonne zu sitzen und einen Cappuccino zu trinken – herrlich!