Kabinett beschließt Investitionsprogramm 2019 für Krankenhäuser – St. Bernward Krankenhaus erhält 16,1 Millionen Euro

Das St. Bernward-Krankenhaus erhält für den  Neubau des  Eltern-Kind-Zentrums, 16,1 Millionen Euro Fördermittel aus dem Investitionsprogramm für Krankenhäuser, das die niedersächsische Landesregierung auf den Weg gebracht hat. Das Kabinett folgte damit den  Empfehlungen des Krankenhausplanungsausschusses.

Lynack: „Ich freue mich sehr, dass Fördergelder  auch nach Hildesheim fließen, so kann das St. Bernward-Krankenhaus zukunftsweisend eine hochwertige und wohnortnahe Versorgung für unsere Bürgerinnen und Bürger sicher stellen.“

Das Investitionsvolumen beträgt 120 Millionen Euro. Der Programmentwurf  wird nun dem Landtag zur Stellungnahme weitergeleitet.