Landesregierung stärkt ÖPNV mit Millionen-Investitionen

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Niedersachsen wird in diesem Jahr mit Millionen-Investitionen weiter gestärkt. Im Förderprogramm des  Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung sind insgesamt 270 Einzelprojekte mit einem Volumen über 82 Mio. Euro enthalten.

„Für die Stadt Hildesheim sind Gelder für die Grunderneuerung und den Neubau von acht Haltestellen im Stadtgebiet vorgesehen. Hierzu werden rund 300.000 Euro zur Verfügung gestellt, “ freut sich der SPD-Landtagsabgeordnete Bernd Lynack.

„Dazu kommen weitere Investitionen im Landkreis für die Verbesserung und Weiterentwicklung der ÖPNV-Infrastruktur bei der Busbeförderung und auf der Schiene sowie für die Beschaffung von emmissionsarmen Omnibussen“, erklärt der Abgeordnete.

„Ich freue mich, dass die Mittel in der Kommune direkt ankommen, denn zusammen mit der Schaffung von Barrierefreiheit hat die Modernisierung der Haltestellen für die SPD eine hohe Priorität und wird direkt im Stadtbild sichtbar sein“, so Lynack weiter: „Nur so sorgen wir weiter für die Attraktivität des ÖPNV in Zukunft für alle.“